3. Liga pro Damen

Damen 1

Team

Trainer

Melanie Stadler

Spieler(in)

Stephanie Beer
Lea Bigler
Lara Buri
Nina Fankhauser
Céline Gurtner
Mara Hofer
Anica Langenegger
Selina Niffenegger
Nadine Ramseier
Eliane Sommer
Manuela Zaugg
Jana Zürcher
Patricia Zürcher

Trainingsgast

Masumeh Ahmadi
Julia Wüthrich

Training / Meisterschaftsspiele

Wann Betreff
Di 25.06.2024 19:00 - 20:30 Techniktraining
Do 27.06.2024 19:00 - 20:30 Damen 1
Oberfeldhalle
Mo 01.07.2024 19:00 - 20:30 Damen 1
Oberfeldhalle
Termine abonnieren (in Kalender wie Outlook, iCal oder Mobilgeräte hinzufügen)

Weitere Einträge

Beiträge

STB Volley vs. Vt Langnau Damen 1 3:0 (25:17/ 25:23/25:14)
, Zaugg Manuela
STB Volley vs. Vt Langnau Damen 1 3:0 (25:17/ 25:23/25:14) Ein Satz mit X, das war wohl wieder nix!
VBC Grosshöchstetten : VT Langnau 3:0 (25:8 / 25:10 / 25:21)
, Zürcher Patricia
VBC Grosshöchstetten : VT Langnau 3:0 (25:8 / 25:10 / 25:21) Nach einer guten Trainingswoche traf das Damen 1 des VT Langnau am Samstagnachmittag auf den Tabellenleader «Höchi». Ein wenig dezimiert startete das VTL eher schwach. Höchi gab Gas und machte extremen Druck. Sie konnten heute die Tabellenspitze und somit den Aufstieg in die 2. Liga klar machen. Dies bekam das Team aus Langnau zu spüren. Die ersten beiden Sätze gingen klar und ohne grosse Chance an Grosshöchstetten. Die vorgegebenen Ziele konnten zum Teil umgesetzt werden, der Gegner war aber schlicht zu stark. Im dritten Satz hatte das VTL somit nichts mehr zu verlieren. Das Coaching-Team stellte einiges um und setzte die Spielerinnen auf neuen Positionen ein. Dies zeigte die gewünschte Wirkung. Während dem ganzen Satz konnte das VTL mithalten und auch viel mehr Druck erzeugen. Die Freude und Motivation waren überall zu spüren. Nichtsdestotrotz musste auch dieser Satz abgegeben werden und das Damen 1 musste Grosshöchstetten zum Sieg und den Gewinn der Meisterschaft gratulieren.
Damen 1 vs. VBC Riggisberg 0:3 (12:25 / 09:25 / 19:25)
, Ramseier Nadine
Damen 1 vs. VBC Riggisberg 0:3 (12:25 / 09:25 / 19:25) Heute beendeten wir den Match gegen VBC Riggisberg mit vielen neuen Inputs und neuen Erfahrungen. Dies verdanken wir einem Coach, der für dieses Spiel eingesprungen ist. Er brachte viel Erfahrung und variantenreiche Inputs ins Coaching mit. Im ersten Satz kamen wir nicht richtig ins Spiel, so führte der VBC Riggisberg schnell mit 0:5. Diesen Rückstand konnten wir nicht mehr wettmachen, da die Gegnerinnen sehr gezielte Angriffe spielten. So verloren wir deutlich mit 12:25. Den zweiten Satz konnten wir am Anfang mit etwas mehr Gegenwehr ausgeglichen gestalten und führten sogar 5:3. Wir machten relativ wenig Eigenfehler, trotzdem gerieten wir sehr schnell in Rücklage. Leider war das Glück nicht auf unserer Seite und wir verloren auch den zweiten Satz mit 09:25. Durch taktisches Wechseln konnten wir den Spielfluss im letzten Satz ändern und kamen viel besser ins Spiel. Es gab längere Ballwechsel, trotzdem war das Spiel ziemlich «zähi». Beide Teams haben mit guten Anspielen viel Druck gemacht, so dass wir im Spiel lange mithalten konnten. Jedoch waren die "Soutiens" der Gegnerinnen sehr gut und wir verloren schlussendlich auch den dritten Satz mit 19:25. Trotz der Niederlage nehmen wir neue Erfahrungen mit nach Hause und haben vom Coaching sehr profitiert!

Weitere Einträge